News

Zurück zur Übersicht

05.04.2017
IMEX® erhöht auch 2017 nicht seine Preise

Im zweiten Jahr in Folge setzt IMEX® die von Krankenkassen und Zahntechnikerinnung vorgeschlagene Höchstpreisliste nicht um und belässt die Preise auf dem Niveau des Jahres 2015

Jedes Jahr sitzen Krankenkassen und Innung zusammen, um über die Höchstpreisliste BEL zu verhandeln. I.d.R. werden dort jährliche Erhöhungen von 2 bis 5% vereinbart. Diese
Höchstpreisliste ist für die allermeisten zahntechnischen Labore der Maßstab, an dem sie ihre Preise ausrichten. Nicht so bei der IMEX DENTAL®. Zum zweiten Mal in Folge belassen wir die Preise auf dem bestehenden Niveau.

Ihre Preise orientieren sich an den von uns möglichst optimal zu organisierenden Herstellungs- und Serviceprozessen, um Ihnen auch dann Preisvorteile weiter zu geben, wenn die Branche eigentlich in die andere Richtung wandert.

So haben wir es in der Vergangenheit gehalten und so werden wir es auch in Zukunft machen.
Zum Vorteil der Patienten.


Zurück zur Übersicht